So richten Sie unter Windows 10 verschiedene Hintergrundbilder für mehrere Monitore ein

Sie können für jeden Monitor ein eigenes Hintergrundbild auswählen, ohne Software von Drittanbietern herunterladen zu müssen.

Obwohl Windows 10 über ein nettes kleines Multi-Monitor-Taskleisten-Setup und die Unterstützung mehrerer virtueller Desktops verfügt, ist es nicht ganz so gut, dass Sie für jeden Ihrer Monitore eigene, unterschiedliche Hintergrundbilder auswählen können. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist (ohne Software von Drittanbietern); es kann, Microsoft ist einfach nicht sehr unkompliziert darin.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie unter Windows 10 verschiedene Hintergrundbilder für jeden Ihrer Monitore einrichten:

1. Speichern Sie die verschiedenen Hintergrundbilder, die Sie verwenden möchten, im gleichen Ordner. Dies kann jeder beliebige Ordner sein – auch der Desktop.

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie auf die verschiedenen Hintergrundbilder, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie zwei Monitore haben, wählen Sie zwei verschiedene Hintergrundbilder, wenn Sie drei Monitore haben, wählen Sie drei verschiedene Hintergrundbilder und so weiter.

Nachdem Sie Ihre Hintergrundbilder ausgewählt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Hintergrundbilder und wählen Sie Als Bildschirmhintergrund festlegen.

Sie sollten nun auf jedem Ihrer Monitore unterschiedliche Hintergrundbilder sehen.

Wenn Sie das Hintergrundbild auf einem bestimmten Monitor wechseln möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Next desktop background.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf jedem Ihrer Monitore unterschiedliche Hintergrundbilder sehen, oder wenn Sie verschiedene Hintergrundbilder sehen, aber diese mit einer alarmierenden Geschwindigkeit durch die Bilder blättern, müssen Sie möglicherweise Ihre Hintergrundbildeinstellungen ändern.

Öffnen Sie dazu den Befehl Ausführen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Windows/Start klicken und Ausführen auswählen. Geben Sie dann control /name Microsoft.Personalization /page pageWallpaper (einschließlich Leerzeichen) ein und klicken Sie auf OK.

Dadurch wird das Fenster Desktop Background in der Systemsteuerung geöffnet, obwohl Sie dieses Fenster nicht direkt über die Systemsteuerung erreichen können.

Um verschiedene Bilder auf Ihren Monitoren anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass die Bildposition: auf Füllen, Anpassen, Strecken oder Zentrieren eingestellt ist. Wenn es auf Tile oder Span eingestellt ist, sehen Sie nur ein Bild.

Um zu verhindern, dass Ihr Hintergrundbild durch Bilder blättert, klicken Sie oben im Fenster auf Alles löschen. Dadurch werden alle Hintergrundbilder deaktiviert (markierte Hintergrundbilder werden durchgeblättert).

Im Fenster Desktop Background können Sie auch Hintergrundbilder für jeden Monitor einrichten – suchen Sie einfach das Bild, das Sie verwenden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Set for monitor 1 (oder den Monitor, für den Sie es einstellen möchten).

Wie man die zweistufige Verifizierung von Google einrichtet: Mit ein paar Minuten Einrichtungszeit ist Ihr Konto viel sicherer.

So buchen Sie einen Uber oder Lyft mit Google Home: Verwenden Sie ein Google Home und Ihr Handy, um die beste Fahrt zu erhalten.

So zeigen Sie die Favoritenleiste und das Favoritencenter im Internet Explorer an

Wenn Sie einen Webbrowser häufig verwenden, möchten Sie Ihre bevorzugten Websites mit einem Lesezeichen versehen und leicht zugänglich haben. Wenn Sie den Internet Explorer verwenden, ist es nicht offensichtlich, wie Sie die Favoritenleiste oder das Favoritenzentrum aktivieren. Hier ist, wie Sie diesen Browser dazu bringen, Ihre Lieblings-Websites anzuzeigen, für einen einfachen Zugriff:

Wie erhalte ich, dass die Favoritenleiste im Internet Explorer angezeigt wird?

Wenn Sie die Favoriten bereits im Internet Explorer verwendet haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass es immer einen Ordner mit dem Namen Favoritenleiste gibt. Warum gibt es einen Ordner Favoritenleiste, wenn ich mich bereits in meinen Favoriten befinde?
Die Erklärung ist, dass der Ordner Favoritenleiste besonders ist, weil er alle Ordner und Webseiten, die er enthält, direkt unter der Adressleiste anzeigen kann, genau wie eine Lesezeichenleiste in anderen Webbrowsern wie Google Chrome oder Opera. Dies ist auch der Grund, warum jedes Mal, wenn Sie versuchen, ihn zu löschen, der Ordner beim nächsten Öffnen des Internet Explorers neu erstellt wird.

Standardmäßig ist die Leiste mit den Favoriten ausgeblendet. Um es zu aktivieren, müssen Sie den Internet Explorer öffnen. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Oberseite des Internet Explorer-Fensters und ein Kontextmenü wird angezeigt. Klicken Sie im Rechtsklickmenü auf die Option Favoritenleiste.

Internet Explorer, Favoriten
Jetzt wird die Leiste mit Ihren Lieblings-Websites unter Ihren Registerkarten angezeigt. Jetzt können Sie auf jede beliebige Website zugreifen, indem Sie auf deren Namen in der Favoritenleiste klicken.

Internet Explorer, Favoriten
Wenn Sie die Favoriten deaktivieren und die Anzeige einstellen müssen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Oberseite des Internet Explorer-Fensters und klicken Sie im Rechtsklickmenü auf die Option Favoritenleiste.

Internet Explorer, Favoriten
Ihre Favoriten werden im Internet Explorer nicht mehr angezeigt.

So zeigen Sie das Favoritencenter im Internet Explorer an
Das Favoritencenter ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Lieblingswebseiten an einem Ort zu organisieren und darauf zuzugreifen. Um das Beste daraus zu machen, können Sie es an das Browserfenster anheften und es als erweiterte Favoritenleiste verwenden, in der Sie auf alle Ihre Lieblingswebseiten zugreifen können.

Dazu müssen Sie den Internet Explorer öffnen und auf das Symbol „Favoriten, Feeds und Verlauf anzeigen“ (den kleinen Stern) oben rechts im Fenster klicken. Sie können auch ALT+C auf Ihrer Tastatur drücken. Das Favoritencenter wird nun angezeigt.
Internet Explorer, Favoriten
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Pin the Favorites Center“ in der linken oberen Ecke des Favoritencenters.

Internet Explorer, Favoriten
Das Favoritencenter wird nun im Internet Explorer-Fenster angezeigt. Der für das Laden von Webseiten reservierte Platz wird nun reduziert, da das Browserfenster zwischen den Webseiten und dem Favoritencenter aufgeteilt ist, wie im folgenden Screenshot gezeigt. Sie können auf alle Ihre bevorzugten Webseiten und Ordner zugreifen, indem Sie auf den entsprechenden Link im Favoritencenter klicken. Durchsuchen Sie es so, als würden Sie Dateien und Ordner im Windows Explorer oder Datei-Explorer durchsuchen.

Internet Explorer, Favoriten

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Favoritencenter zu viel von Ihrem Speicherplatz einnimmt, können Sie die Größe ändern, indem Sie den rechten Seitenrand per Drag & Drop verschieben. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Rand, und wenn der Mauszeiger zu einem Pfeil mit zwei Köpfen wird, klicken Sie auf den Rand und ziehen Sie ihn auf die gewünschte Seite.

Internet Explorer, Favoriten
Um das Favoritenzentrum zu schließen, wenn es festgesteckt ist, klicken oder tippen Sie auf das kleine X-Symbol in der oberen rechten Ecke.

Internet Explorer, Favoriten
Das Favoritencenter wird nun aus dem Internet Explorer-Fenster entfernt.

Was hast du aktiviert: die Favoritenleiste oder das Favoritencenter?
Wenn Sie den Internet Explorer regelmäßig verwenden, ist ein schneller Zugriff auf Ihre Lieblingsseiten ein Muss. Wir empfehlen Ihnen, beide Methoden zur Anzeige Ihrer Liste der beliebtesten Webseiten auszuprobieren und dann diejenige auszuwählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Bevor Sie diesen Artikel abschließen, teilen Sie uns mit, was Sie aktiviert haben: die Leiste mit den Favoriten oder das Favoritencenter?

© 2019 Cerointernational

Theme von Anders NorénHoch ↑